Pflege: Schritte in die richtige Richtung

Land prüft Buurtzog-Modell und nimmt sich der wohnortnahen Betreuung von jungen Menschen
 
"Pflege ist kein Randthema - es gehört in die Mitte unserer Gesellschaft. Deshalb freue ich mich ganz besonders, dass mein Antrag zur Prüfung des niederländischen Pflegemodells für Tirol im gestrigen Landtag einstimmig beschlossen wurde", so Claudia Hagsteiner, zuständige Landtagsabgeordnete der neuen SPÖ Tirol. "Ich bin davon überzeugt, dass die Betroffenen in Tirol von dem integrativen Ansatz des so genannten Buurtzorg-Modells erheblich profitieren."
Hagsteiner weiter: "Aufgabe der guten Pflege ist es, ein lebenswertes und selbstbestimmtes Leben aller pflegebedürftigen Menschen zu ermöglichen. Dazu gehört viel. Der richtige Mix aus Profis, ein soziales Umfeld, das aktiv eingebunden wird und eine Gesellschaft, die die Bedürfnisse der Betroffenen ernst nimmt und respektiert." Entsprechend hat der SPÖ-Klub auch einen Antrag zur Schaffung von Pflegeschwerpunkteinrichtungen für jungen Menschen eingebracht. "Wenn junge Menschen auf Pflege angewiesen sind, ist das soziale Umfeld - die Familie, die Freundinnen und Freunde - besonders wichtig. Hier ist eine wohnortnahe Betreuung entscheiden. Mit den Schwerpunkteinrichtungen können wir genau das sicherstellen." Auch hier hat sich der Landtag einstimmig dafür ausgesprochen, sich dieser Thematik anzunehmen.

Kontakt

Marco Neher, M.A., MBA

neuespoe

Für die Bereitstellung unserer Dienste verwenden wir Cookies sowie Tools von Google (Analytics, Fonts, Maps, Youtube) und Facebook (Facebook Pixel). Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Tacking-Tools verwenden.
Ok