Hagsteiner: „Mit dieser Bundesregierung gibt es keine Chancengerechtigkeit für unsere Kinder.“

Familienbonus, Mindestsicherung: Für neue SPÖ Tirol ist jedes Kind gleich viel wert.

 

Die Geburtenrate in Tirol steigt, die Freude am Kind wächst. Dieser positiven Entwicklung steht für Claudia Hagsteiner, Familiensprecherin der neuen SPÖ Tirol, die zunehmende Ungleichbehandlung von Kindern durch die schwarz-blaue Bundesregierung entgegen: „Was mit dem sozial ungerechten und wenig treffsicheren Familienbonus begonnen hat, wird nun bei den Verschärfungen der Mindestsicherung fortgeschrieben: Kinder von Besserverdienenden sind Kurz, Strache und Co. mehr wert als andere.“

Von der 1,5 Milliarden schweren Steuerentlastung „Familienbonus“ profitierten DurchschnittsverdienerInnen nur im geringen Ausmaß, so die Landtagabgeordnete aus dem Bezirk Kitzbühel. Eltern, die keine Lohn- oder Einkommenssteuer bezahlen, hätten nichts von dieser Maßnahme. „Und wer auf das Sicherungsnetz Mindestsicherung angewiesen ist, dessen Situation wird künftig noch verschärft: Bereits ab dem zweiten Kind gibt es deutlich weniger Unterstützung. Und das trifft alle – auch österreichische Familien. Für Familien mit mehreren Kindern hat das katastrophale Auswirkungen: Arme Kinder werden noch ärmer mit allen fatalen Folgen für ihre Zukunft. Die Chancenungleichheit in Österreich nimmt zu“, so Hagsteiner. In Tirol würde weiters auch die angekündigte Abfederung der Kürzungen für AlleinerzieherInnen nicht greifen: In den westlichen Bundesländern werden diese aktuell besser unterstützt, als von der Bundesregierung vorgesehen – Stichwort Wohnkosten.

Weiters würde die schwarz-blaue Bundesregierung durch Kürzungen bei der Familienberatung und mangelnde Investitionen in das Kinderbetreuungsangebot die Rahmenbedingungen für Familien verschlechtern. „Mit dieser Bundesregierung gibt es keine Chancengerechtigkeit für unsere Kinder“, schließt Hagsteiner.

Kontakt

Pressereferat

neuespoe

Für die Bereitstellung unserer Dienste verwenden wir Cookies sowie Tools von Google (Analytics, Fonts, Maps, Youtube) und Facebook (Facebook Pixel). Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Tacking-Tools verwenden.
Ok