Dornauer unterstützt Wasserstoffpläne des ÖVP Bundesparteiobmannes

"Wasserstoff ist eine Zukunftstechnologie, die ausgebaut werden muss", bekräftigt Dr. Georg Dornauer, Vorsitzender und Klubobmann der neuen SPÖ Tirol seine Forderung. "Bereits im vergangenen Jahr habe ich eine stärkere Berücksichtigung des alternativen Brennstoffes in der Energiestrategie des Landes Tirol gefordert. Der zuständige Landesrat Geisler hat darauf bislang leider nicht reagiert. Ich hoffe, dass es nach dem Bekenntnis von Sebastian Kurz jetzt auch ein Umdenken in Tirol gibt."
 
Dornauer weiter: "Tirol hat die besten Voraussetzungen für eine mutige und innovative Energiepolitik. Mit der Wasserkraft verfügen wir heute schon über eine saubere und zukunftsfähige Energiequelle. Diese Ausgangslage müssen wir nutzen. Durch die intelligente Integration von alternativen Kraft- und Brennstoffen, wie dem Wasserstoff, in unseren Energiemix, kann Tirol zu einem europaweiten Vorreiter werden und nicht nur von den positiven Umwelteffekten, sondern auch wirtschaftlich profitieren."
 
"Andere Länder machen es vor. Wasserstoffbusse mit Brennstoffzellen sind zum Beispiel bereits in London, Oslo, Mailand und auch in Bozen im Einsatz. Der große Vorteil liegt auf der Hand: statt Schadstoffen und Abgasen kommt aus dem Auspuff nur Wasser", unterstreicht Dornauer die positiven Effekte. "Im Bereich des öffentlichen Verkehrs müssen wir schnellstmöglich nachziehen. Und im Bereich des Individualverkehrs hat Tirol sogar die Chance, den Weg in die Energie-Zukunft wesentlich mitzugestalten."
 
Hintergrund
 
Bereits im August 2018 hat Dr. Georg Dornauer die Verankerung von Wasserstoff in der Energiestrategie des Landes Tirol gefordert. Berichterstattung der Tiroler Tageszeitung vom 5. August 2018: https://www.tt.com/politik/landespolitik/14655671/spoe-will-mit-wasserstoff-wende-in-energiestrategie

Kontakt

Marco Neher, M.A., MBA

neuespoe

Für die Bereitstellung unserer Dienste verwenden wir Cookies sowie Tools von Google (Analytics, Fonts, Maps, Youtube) und Facebook (Facebook Pixel). Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Tacking-Tools verwenden.
Ok