Covid-19: Dornauer will mit Gastro-Gutscheinen Menschen und Wirtschaft unter die Arme greifen.

„Zuerst befällt das Virus die Menschen, dann befällt das Virus die Wirtschaft. Nachdem wir die Gesundheitskrise in Tirol mittlerweile unter Kontrolle, und die Zahl der Infizierten mit aller Kraft gesenkt haben, müssen wir nun die Zahl der Arbeitslosen und der Armutsgefährdeten senken und damit beginnen, die Wirtschaftskrise in den Griff zu bekommen. Dafür braucht es auch dringend Impulse für die heimische Wirtschaft“, ist Dr. Georg Dornauer, Landesparteivorsitzender und Klubobmann der neuen SPÖ Tirol, überzeugt.

Dornauer will nun analog zum SPÖ-geführten Wien mit Gastro-Gutscheinen für jeden Tiroler Haushalt in doppelter Hinsicht unterstützen: „Einerseits genießen die Menschen in unserem Land nach Wochen der Quarantäne und Ausgangsbeschränkungen natürlich die Gemeinschaft und Geselligkeit beim Lokalbesuch. Andererseits ist das natürlich vor allen Dingen die beste Förderung für die heimische Gastronomie.“

Die Gastronomie-Branche ist von Corona in besonderem Maße getroffen: „Der Einnahmenentfall der letzten Wochen war massiv. Seit den Lockerungen am 15. Mai hat sich folgendes Bild gezeigt: Einige Lokale sperren entweder gar nicht mehr auf, oder zu stark verkürzten Öffnungszeiten. Das Besucheraufkommen ist gut, aber noch ausbaufähig. Allen Wirtinnen und Wirten soll mit dieser Maßnahme auch Mut gemacht werden, sie sollen dazu motiviert werden aufzusperren und damit Arbeitsplätze zu sichern.“

Der SPÖ-Vorschlag sieht Gutscheine in der Höhe von 25 Euro für Einpersonenhaushalte und 50 Euro für Mehrpersonenhaushalte vor. Bei hochgerechnet rund 220.000 Mehrpersonen- und 120.000 Einpersonenhaushalten würde der SPÖ-Vorstoß maximal 14 Millionen Euro ausmachen: „Das kann sich unser Bundesland leisten. Wir werden einen entsprechenden Dringlichkeitsantrag im Juni-Landtag einbringen“, kündigt Dornauer abschließend an.

Kontakt

Pressereferat

neuespoe

Für die Bereitstellung unserer Dienste verwenden wir Cookies sowie Tools von Google (Analytics, Fonts, Maps, Youtube) und Facebook (Facebook Pixel). Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Tacking-Tools verwenden.