Blanik: „Kurz und Co. gefährden sozialen Zusammenhalt im Land!“

Schwarz-blaue Kürzungen beim AMS treiben Benachteiligte in Arbeitslosigkeit, ländlicher Raum wird geschwächt.

„Kurz, Strache und Co. greifen unentwegt jede Stütze des gesellschaftlichen Zusammenhalts in unserem Land an. Es ist eine Schweinerei, dass die schwarz-blaue Bundesregierung nun Benachteiligte in die Arbeitslosigkeit schicken will“, kommentiert Elisabeth Blanik, Vorsitzende der neuen SPÖ Tirol, die jüngst publik gewordenen Kürzungen der Kurz-Regierung bei den sozialökonomischen Betrieben und gemeinnützigen Beschäftigungsprojekten in Tirol. Sie fordert die sofortige Rücknahme der Kürzungen.

„Hier geht es um Vorzeigeprojekte für ein soziales Miteinander in unserem Land. Schlüsselarbeitskräfte und Menschen, die Probleme haben, auf dem ersten Arbeitsmarkt Fuß zu fassen, arbeiten hier Seite an Seite und leisten einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag“, führt Blanik aus, die „Schindel und Holz“ aus ihrem Heimatbezirk Osttirol als Beispiel anführt.

Der ländliche Raum wäre von den Kürzungen besonders betroffen: Bundesweit kürzt das Sozialministerium beim AMS um 10 – 15%, tirolweit werden 20% der Mittel für die Integration auf den zweiten Arbeitsmarkt gestrichen. Das entspricht 1,5 Millionen Euro. Die Hälfte davon, 750.000 Euro, soll in Osttirol eingespart werden. Allein im Bezirk Lienz stehen so rund 50 MitarbeiterInnen vor dem Aus, auch im Außerfern wackeln Stellen: „Auch unter den Regionen soll es genau jene treffen, die es eh schon schwer haben. Das verleiht dieser Bundes-Maßnahme eine weitere Ebene der Ungerechtigkeit. Hier werden Menschen und Regionen ausgespielt. Kurz, Strache und Co. sind ausschließlich für ihre Klientel, die Konzerne und Unternehmen, da. Mit dieser einseitigen Politik gefährden sie den sozialen Zusammenhalt in unserem Land“, so Blanik.

Kontakt

Marco Neher, M.A., MBA

neuespoe

Für die Bereitstellung unserer Dienste verwenden wir Cookies sowie Tools von Google (Analytics, Fonts, Maps, Youtube) und Facebook (Facebook Pixel). Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Tacking-Tools verwenden.
Ok