Benjamin Plach wird neuer Vorsitzender der SPÖ Innsbruck

Mit großartigen 95 % wählten die Innsbrucker Genossinnen und Genossen beim heutigen Stadtparteitag den 26 jährigen Benjamin Plach zum neuen Vorsitzenden. Außerdem wurde die neue Geschäftsführerin der SPÖ Innsbruck vorgestellt. Nach 37 Jahren hat Tina Bielowski mit 1. Mai die Geschäfte von Harald Mimm übernommen.

"Die Stärke unserer Bewegung war es immer, eine breite Bewegung zu sein, eine bunte Bewegung zu sein, eine vielfältige Bewegung zu sein. Wenn wir Fairness in der Gesellschaft wollen, wenn wir Chancen für junge Menschen wollen, wenn wir eine zukunftsfähige Politik wollen, dann gibt es nur eine Antwort in dieser Stadt und die heißt SPÖ." Einen Schwerpunkt setzte der neue Stadtparteivorsitzende im Bereich der Parteistruktur. "Wir brauchen Themeninitiativen, neue Möglichkeiten der Mitarbeit und ein Umfeld, indem politisches Engagement wieder Spaß macht." In der Stadtpolitik will sich Plach für den Ausbau des städtischen Wohnbaus einsetzen, für eine ganzjährige Notschlafstelle und eine Sozialpolitik, die Menschen hilft und sie nicht immer weiter in die Armutsfalle treibt.

Landesparteivorsitzender Dr. Georg Dornauer betonte in seiner Rede, wie wichtig eine starke Sozialdemokratie in der Stadt ist. "Wer wenn nicht wir stellt sich gegen den Sozialabbau, gegen den Rechtspopulismus und gegen die Spaltung unserer Gesellschaft? Die Menschen brauchen uns - in der EU, im Bund, im Land und vor allem auch in der Stadt, in Innsbruck. Ich bin stolz darauf, dass wir junge und motivierte Menschen in unserer Bewegung haben, die auch Verantwortung übernehmen. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit der SPÖ Innsbruck und gemeinsam mit Benjamin gegen die türkis-blauen Grausamkeiten zu kämpfen - Seite an Seite."

Theresa Muigg, Spitzenkandidatin der neuen SPÖ Tirol für die Europawahl, betonte, wie wichtig die bevorstehende Wahl am 26. Mai ist. "Nationalismus und Rechtspopulismus gefährden unsere EU und damit den Frieden in Europa. Wir müssen den Angriffen mit aller Kraft entgegentreten - mit einer Sozialpolitik, die ihren Namen verdient, mit einer Steuerpolitik, die Konzerne beschränkt und mit einer Umweltpolitik, die unsere gemeinsame Zukunft sichert."

Als Plachs StellvertreterInnen wurden Stadträtin Elli Mayr, EU-Kandidatin Theresa Muigg, LA Philip Wohlgemuth und NR Selma Yildirim gewählt.

Kontakt

Lukas Matt

neuespoe

Für die Bereitstellung unserer Dienste verwenden wir Cookies sowie Tools von Google (Analytics, Fonts, Maps, Youtube) und Facebook (Facebook Pixel). Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Tacking-Tools verwenden.
Ok